Auf zwei Galerien (den ehemaligen Heuböden) und im Hauptraum zeigen wir drei mal jährlich wechselnd Kunstwerke überwiegend regionaler Künstler. Ausgestellt werden Malerei, Skulptur, Fotokunst und anderes. Beginn der Ausstellungen ist jeweils ca. Februar, Mai, September. 

Der Eintritt ist frei. 

 


 Metamorphose

 

Eva Wuchner

Malerei und Collage

Beginn: Anfang Februar '22 mit Öffnung des Cafés

Ende:    18. September '22

 

Midissage: Sa., 23. April, 17.00 Uhr

                ( statt ausgefallener Vernissage)

 





 

 

Wenn Eva Wuchner mit Naturmaterialien, bevorzugt gefundenes Holz am See, Meer oder Fluss, arbeitet, beginnt das Fundstück seine Geschichte zu erzählen. Eigentlich dem Verwesungsprozess ausgeliefert erwacht das Naturmaterial jetzt zu neuem Leben. Und damit entsteht die Verwandlung / Metamorphose. Durch die Farbe (Öl oder Acryl) - manchmal direkt auf das Holz, manchmal mit dem Zwischenschritt einer Spachtelmasse auf den Holzgrund - beginnt sie immer mehr zu erfahren, welche Strukturen sich nutzen lassen um zu gestalten.

Ein Untergrund unterstützt das Ganze entweder durch Farbenspiele oder will die Geschichte weiter erzählen.

                                              Ein ähnliches Verfahren wendet Eva Wuchner für die kleinen Collagen an: Begonnen wird mit einem Gesicht, alten Illustrationen, welche durch viele kleine Schritte verändert werden, die den etwas märchenhaften Charakter hervorheben. Eben auch ein Prozess der Verwandlung, der Neukreation.

Die Arbeiten sind zum großen Teil in den letzten zwei Jahren entstanden (2020-2022).

 

 


Vorblick

 

 

Frauke Roloff:      Keramik

Witha Heussner:  Bilder

 

23. September - 18. Dezember '22

Vernissage: Freitag, 23. September, 17.00 Uhr



Die Kunstobjekte von Frauke Roloff bestechen durch organische Formen und glänzende Oberflächen, die durch archaische Techniken des Polierens und Rauchbrennens ihre charakteristische Schönheit erhalten. Die Gefäße sind frei Hand und ohne rotierende Töpferscheibe modelliert, Asymetrien werden begrüßt und individuelle Formen geschätzt, alle sind absolute Unikate. Glanz wird durch mehrfaches Polieren mit Halbedelsteinen erreicht. Die "Bemalung" der Oberflächen übernimmt ein einfaches Feuer. Unwiederholbar entstehen Farben, Muster, Effekte. Eine Endpolitur mit Bienenwachs betont diese Feuerspuren und verschließt die Poren.

Die abstrakten Skulpturen durchlaufen die gleichen Stadien von Formen-Polieren-Brennen-Räuchern-Polieren.

Vasen, Schalen, Bewegungsstudien, Figurinen, Rundlinge, ...... - alle sprechen dieselbe organisch-sinnliche Sprache und laden zu berührendem Begreifen ein.

 

Witha Heussner sagt: "Kunst muss für mich eine poetische Seite haben. In meinen Bildern soll man etwas zum Träumen finden."

Batik ist eine alte, traditionsreiche Färbetechnik auf Stoff. Die Motive enstehen durch Reservieren mit flüssigem Wachs, d.h. man schützt die Stellen mit Wachs, welche eine jeweilige Farbe behalten sollen. Nach der Fertigstellung wird das Wachs durch Bügeln wieder entfernt. Dadurch entsteht ein durchbrochenes übereinander Liegen der Farben, das beim Malen mit dem Pinsel nicht erreicht werden kann. Es erfordert eine genaue Planung der Farbabfolge und einen sorgfältigen, wirkungsvollen Wachsauftrag.

Anschließend auf Leinwand gedruckt und auf Keilrahmen gespannt werden die Werke auf zeitgemäße Weise ausgestellt.

 

 

 


 

 

Bisherige Ausstellungen

(beginnend mit der gerade beendeten)

 

Francisco Delgado Suarez: Malerei

Dieter Jürgens: Holzskulptur

 

Ellen Baumbusch: Skulptur, Zeichnung, Druckgrafik

 

Walter Huber: Holzobjekte

Astrid Towers: Bilder

 

Daniel Towers: Fotografie

Barbara Stecher : Stein-Skulptur

 

Christine Huß: Papier-Arbeiten

 

Torsten Kleiner : Skulptur

Helga Gromnica : Fotografie

 

Beate Farnländer : Malerei

Cerstin Thiemann : Skulptur

 

Birgit Götz: textile Webarbeiten

Elisa Stützle-Siegsmund: Keramik

 

Atelier Frida der Lebenshilfe Lörrach :  Malerei

Astrid Towers:  Skulptur

 

Simone Urbanke: Skulptur

Christiane Cousquer: Malerei

 

Roland Köpfer: Holzskulptur

Hans-Jürgen Vogt: Malerei

 

Imke, Gerhard und Chrysanthus Helmers: Malerei und Skulptur (Eisen, Bronze)

 

Astrid Towers:        Malerei, Collage, Fotographie

Claudia Borowski: Skulptur ( Papier, Holz, Bronze )

 

Insa Hoffmann:  Malerei

Philipp Müller:  Skulptur ( Stein )